Sie befinden sich hier:
Ihr Teich-Experte Hans-Joachim Sobotta

Herzlich willkommen
bei bell vital !

Mein Name ist Hans-Joachim Sobotta. Seit mehr als 35 Jahren bin ich im Bereich Wasser- analyse, Teichpflegeprodukte, Teichbau und Teichsanierung tätig.

Machen Sie Ihren Teich startklar - Und so geht's

Netzwerk-Partner

SOBO Aqua Doc & Partner

SOBO Aqua Doc & Partner ist ein unabhängiges Netzwerk von Experten und hilft bei der Umsetzung von kundenspezifischen Ideen, Produktanforderungen und Problemlösungen im Segment Gewässersanierung, Gewässerpflege, Fischgesundheit, Wasserpflanzen, Wasserqualität und Biotechnik mit Recherchen, Forschung und Entwicklung.

Jeder Partner oder Berater ist und bleibt dabei selbstständig und wird erst bei speziellen Kundenanforderungen mit ins Boot geholt.

Hans-Joachim Sobotta

Hans-Joachim Sobotta hat u.a. elektronische Wasserprüfgeräte und biologische Verfahren für den Betrieb naturnaher Schwimm- und Koiteiche sowie verschiedene Teichprodukte bis zur Marktreife entwickelt. So entstand beispielsweise eine Teichpflegeserie mit einer elektronischen Wasserteststation, die zunächst in Eigenregie und über die Firma T.I.P. unter eigenem Label vermarktet wurde.

Weitere Produkte wurden u.a. vom Marktführer OASE unter dessen privaten Label weltweit an den Handel verkauft. Während der langjährigen Zusammenarbeit mit OASE entstand auch ein modulares System für den Betrieb von naturnahen Schwimmteichen und Naturpools, bei dem das Know-how vor allem in der Nutzbarmachung biologischer Reinigungsmechanismen von Biofilmen und Wasserpflanzen liegt.

Die schlichte Erkenntnis daraus, dass solche "einfachen" Lösungen für umsatz- und gewinnorientierte Unternehmen nicht tauglich sind, führte zur Gründung von bell vital. "Zurück zur Natur" ist das treibende Grundkonzept für neue und klare Lösungskonzepte, die ohne Schnick-Schnack funktionieren. Ein einfaches 3-Schritte-Konzept arbeitet mit der Natur und erfüllt den Wunsch von Teichfreunden nach klarem Wasser mit gesunden Fischen und Pflanzen. Die Idee "Sobo Aqua Doc & Partner", ein Netzwerk unabhängiger Experten mit Affinität zu Wasser, zu gründen, kommt nicht von ungefähr. Die Komplexität des Themas Wasser im Garten ist in weiten Teilen kaum wissenschaftlich untersucht. Das Resultat ist zwangsläufig eine Überproduktion von Ramsch, da die "Forschung" längst von der Industrie bestimmt wird, die letztendlich darüber entscheidet, was auf den Markt kommt und was dem Teich und seinen Bewohnern vermeintlich gut tut. Sinn und Zweck des Sobo Aqua Doc & Partner besteht daher in der Suche nach Spezialisten, die aus ihrem wissenschaftlichen Hintergrund oder ihren praktischen Erfahrungen heraus einen kleinen Beitrag leisten und helfen, das Naturgesetze und die daraus gewonnenen Erkenntnisse besser verstanden und berücksichtigt werden.

Dr. André Stelling

Dr. André Stelling, Diplom-Biologe, studierte an der Universität Bremen und promovierte 1999 zum Thema "Algen". Bei der Firma Umweltschutz Nord in Ganderkesee war er verantwortlich im Bereich Forschung und Entwicklung tätig und entwickelte aufbauend auf seine ausgewiesene Expertise zum Thema "Algen" zukunftsweisende ökotechnische Verfahren zur Vermeidung von Algen in Bade- und Nutzgewässern.


Dr. André Stelling ist Inhaber der Firmen algatec mit Sitz in Bremen und der UTAS Umwelttechnik mit Sitz in Sottrum/LK Row. Die UTAS Umwelttechnik ist spezialisiert auf die Restaurierung und Pflege von Badegewässern mittels ökotechnischer Verfahren sowie auf die Entwicklung biophysikalische Wasserreinigungsverfahren. Dr. André Stelling betreut unter anderem mit den von ihm entwickelten Verfahren seit mehr als 10 Jahren den 6 ha großen Bärensee bei Hanau und den circa 30 ha großen Waidsee in Weinheim.

Rebecca Kandler

Ihre biologische Grundausbildung hat sie an der Bochumer Ruhr-Universität erhalten, bevor sie für das Hauptstudium der Meeresbiologie an die Universität Bremen wechselte. Durch ihre Arbeit am Institut für Ökologie und Evolutionsbiologie (IFOE, Abt. aquatische Ökologie), verlagerte sich ihr Schwerpunkt auf limnologische Themen. Im Verlauf ihrer Diplomarbeit untersuchte sie die "Gewässerökologische Funktion des rechten Nebenarms für die Fischbrut der Unterweser" und war nach ihrem Abschluss im Jahr 2005 zeitweise als Biologin tätig. Zu Fragen bei Teichproblemen und zum wichtigen Thema "Wasseranalysen" hat sie immer ein offenes Ohr.